Dienstag , 23 Juli 2019

Schlagwörter Archiv: Kohleexploration

Kurz berichtet: Prairie Mining – Nachbar abgeschmettert

PrairieMining_ConcessionMap

Bogdanka‘s Einspruch wurde erneut und final abgewiesen. Letzte Woche berichteten wir über Bogdankas Einspruch bei der Regierung bezüglich der Übertragung der Lizenzen für eines der Projektgebiete unseres Empfehlungswertes Prairie Mining (0,37 AUD; AU000000PDZ2). Wie erwartet wurde dieser abgewiesen. Um das langfristige Überleben der Mine zu sichern, benötigt der Milliardenkonzern dringend Prairies Konzession K6-7 (siehe auch Titelbild). Bogdanka kann jetzt zwar ... Mehr lesen »

Prairie Mining: Bogdanka abgeschmettert

halda_2

Medienberichten zu Folge ist Polens zweitgrößter Kohleproduzent Bogdanka mit seinem Versuch, eine Abbaukonzession für ein von Prairie Mining kontrolliertes Teilgebiet (K6-7) zu erhalten, bei Polens Regierung auf taube Ohren gestoßen. Wir berichteten hierzu bereits letzte Woche in Ausgabe 89. Wir rechneten jedoch erst Ende des Monats mit einer Entscheidung, doch die Sachlage war wohl zu eindeutig, um diese hinauszuzögern. Das ... Mehr lesen »

Prairie Mining: Polens Regierung am Drücker

halda_2

Letzte Woche übten wir an dieser Stelle noch indirekt Kritik an Prairie Mining. Ohne Nachrichten ging es leider mit dem Aktienkurs in den letzten Wochen stetig bergab. Als hätte man unseren Artikel gelesen, veröffentlichten die Australier prompt ein Update. Und dieses hatte es in sich. Interessant, aber weniger spektakulär war die Nachricht, dass man kurz vor Abschluss der Pflichtbohrungen auf ... Mehr lesen »

Kurz berichtet: Prairie Mining, Royal Nickel: Nichts Neues

ROYAL NICKEL CORPORATION - Ferronickel Button

Seit Veröffentlichung einer äußerst verheißungsvollen Scoping Studie Ende April ist es ruhig geworden um Prairie Mining (0,35 AUD; AU000000PDZ2). Außer einer Namensanpassung und der Ergänzung des Managementteams, gab es operativ wenig zu melden. An unserer Meinung zu dem Unternehmen hat sich nichts geändert, auch wenn wir auf Grund der sehr dünnen Nachrichtenlage mittlerweile 30% hinten liegen. Für den Herbst rechnen ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen