Sonntag , 21 Juli 2019

Schlagwörter Archiv: Krim

Gazprom & C.A.T. Oil unter dem Schwert des Damokles

Gazprom_w750__mg_5659

In Ausgabe 68 haben wir jeweils die Aktien von Gazprom und C.A.T. Oil besprochen. Während wir bei Gazprom nur den Mutigen zum Einstieg geraten und auf eine konkrete Kaufempfehlung verzichtet haben, rieten wir unserer gesamten Leserschaft bei C.A.T. Oil zum Kauf – mit Erfolg. Beide Titel konnten sich in den letzten 10 Handelstagen erholen und legten 11% bzw. 13,5% zu. ... Mehr lesen »

Editorial vom 26.03.2014

480901_web_R_K_B_by_Martin Kolb_pixelio.de

Liebe Leser! Die Krim-Krise hält die Börsen auf Trab, dabei ist die Krim schon lange abgehakt. Die Halbinsel gehört zu Russland und der Westen sollte das endlich akzeptieren. Vor Sanktionen warnen inzwischen nicht nur wir, sondern etwas prominentere Köpfe. Altkanzler Helmut Schmidt hält sie schlicht für „dummes Zeug“. Daneben aber ist die Abhängigkeit vom russischen Gas und Öl doch größer, ... Mehr lesen »

Gazprom: Satte Dividende – hohes Risiko!

Gazprom_w750__mg_5659

Eine alte Börsenweisheit besagt, dass man “kaufen [soll], wenn die Kanonen donnern“. Zum Glück ist es bisher auf der Krim noch nicht soweit gekommen, aber für Anleger eröffnet die aktuelle Krise in der Ukraine dennoch interessante Investitionsmöglichkeiten. Auf Grund der Unsicherheiten und der Angst der Anleger vor einem möglichen Krieg in der Region, mussten die Aktien russischer Unternehmen teilweise herbe ... Mehr lesen »

Editorial vom 12.03.2014

480901_web_R_K_B_by_Martin Kolb_pixelio.de

Liebe Leser! Am Wochenende wird die Bevölkerung auf der Krim darüber abstimmen, ob sie Russland beitreten möchte oder weiterhin ein Bestandteil der Ukraine sein will. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird man sich gegen Kiew und für Moskau entscheiden. Das Votum ist die nächste Eskalationsstufe im Konflikt zwischen dem Westen und Russland. Allerdings ist sie auch völkerrechtlich die größte Hürde für die ... Mehr lesen »

Editorial vom 05.03.2014

480901_web_R_K_B_by_Martin Kolb_pixelio.de

Liebe Leser! Wir müssen uns wohl oder übel auch auf dem Parkett mit dem Konflikt rund um die Ukraine befassen. Das Säbelrasseln am Wochenende führte zu einem kräftigen Einbruch an den Aktienmärkten. Am Dienstag machten die Indizes ihre Verluste dann größtenteils wett, weil Wladimir Putin versöhnliche Signale sendete. So einfach ist die Börse gestrickt. Klar ist: Die Ukraine an sich ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen