Montag , 23 September 2019

Schlagwörter Archiv: Turnaround

SGL Carbon: Jetzt wird es interessant!

SGLCarbon_Kathodenblock für moderne Aluminiumelektrolysezellen_JPG__708283

Bisher verläuft der Turnaround bei SGL Carbon nach Plan. Der einst krisengeschüttelte Konzern hat nicht mehr im Fokus stehende Geschäftsbereiche abgestoßen oder steht hier vor den letzten Hürden. Zuletzt gelang der Verkauf der Sparte Performance Products. Das Geschäft mit Kathoden, Hochofenauskleidungen und Kohlenstoffelektroden geht für 250 Mio. Euro an den Finanzinvestor Triton, im Schlussquartal soll der Verkauf abgeschlossen werden. Zudem ... Mehr lesen »

Windeln.de: China kommt wieder, die Aktie auch?

Windeln.de_screenshot_shop_deutschland

Um etwa 80% ist die Aktie von Windeln.de seit dem Börsengang im Jahr 2015 eingebrochen. Das Papier war damals eindeutig zu teuer verkauft worden, die Vorschusslorbeeren für den Online-Händler viel zu groß. Immerhin spülte der Schritt auf das Parkett jede Menge Geld in die Kassen des Unternehmens. Und das ist wohl auch der Grund, warum Windeln.de heute überhaupt noch existiert. ... Mehr lesen »

SGL Carbon: Spartenverkäufe helfen nicht nur beim Schuldenabbau

SGLCarbon_Kathodenblock für moderne Aluminiumelektrolysezellen_JPG__708283

Eine wahre Flut an Meldungen und Analysen prasselte in den vergangenen Wochen auf die Aktionäre der SGL Carbon herein. Entscheidend ist der lange angekündigte Verkauf der Sparte Performance Products. Das Geschäft mit Kathoden, Hochofenauskleidungen und Kohlenstoffelektroden geht für 250 Mio. Euro an den Investor Triton. Der Mittelzufluss soll bei 230 Mio. Euro liegen. Das Closing der Transaktion wird für das ... Mehr lesen »

Excellon Resources: Produktionsergebnisse lassen Fortschritt erahnen

ExcellonResources_laplatosa2_7_20130819_1749379251

Turnaround-Kandidat Excellon Resources macht weiter Fortschritte bei der Produktion in Mexiko. Insbesondere die jetzt vorgelegten Q4-Zahlen machen Hoffnung. So produzierte man in den Monaten Oktober bis Dezember insgesamt 305.934 Unzen Silberäquivalent (Gesamtjahr 2016: 1,3 Mio. Unzen). Die Installation der Entwässerungspumpen und deren Effizienz übertreffe zudem die eigenen Erwartungen deutlich. CEO Cahill rechnet damit, dass die Mine im Laufe des zweiten ... Mehr lesen »

Bilfinger: Mit neuer Strategie zum Befreiungsschlag?

bilfinger_14_industrie_300dpi_small

Weniger Komplexität und kein Festhalten an Verlustbringern – das ist kurzgefasst die neue Strategie von Bilfinger. Das in die Bredouille geratene Unternehmen will sich künftig auf die Bereiche Industrie und Gebäudemanagement fokussieren. Das Management um Neu-CEO Per Utnegaard will auf der anderen Seite Geschäfte im Volumen von 1 Mrd. Euro losschlagen. Das die Kraftwerkssparte verkauft werden soll, hatte Bilfinger schon ... Mehr lesen »

Bilfinger: Erste Etappe des Turnarounds abgeschlossen

bilfinger_14_industrie_300dpi_small

Bilfinger ist eine der heißesten Turnaround-Wetten 2015. Offenbar folgen immer mehr Anleger unserer Argumentation und sehen große Chancen, dass der traditionsreiche Konzern  die Wende schafft. Die Aktie jedenfalls notierte Anfang Juli noch bei 33 Euro, zwischenzeitlich spurtete sie um fast 20% nach oben. Die vergangenen Tage brachten – allerdings marktbedingt – einen Rückschlag. CEO greift durch Die Kursbewegung lässt sich ... Mehr lesen »

Bilfinger: Gewinnwarnung verdirbt Laune

Bilfinger_gasverfluessigung_small

Mit der fünften Gewinnwarnung innerhalb von einem knappen Jahr hat Bilfinger (46,25 Euro; DE0005909006) viel Vertrauen am Kapitalmarkt zerstört. Der Bau- und Infrastrukturkonzern nutzte die Präsentation des neuen Wunsch-CEOs Per Utnegaard, um die Erwartungen kräftig herunterzuschrauben. Nach einem schwachen Jahresauftakt sollen das bereinigte EBITA und das bereinigte Konzernergebnis aus fortzuführenden Aktivitäten kräftig zurückgehen. Die Vorjahreswerte, 270 Mio. bzw. 175 Mio. ... Mehr lesen »

Kirkland Lake Gold: Nachhaltiger Turnaround

KirklandLakeeGold_aug-26-010_Large

Kirkland Lake Gold stand vor dem Abgrund. Noch im Finanzjahr 2014 verlor das Unternehmen fast 700 CAD je produzierter Unze Gold. Die Produktionskosten lagen bei exorbitanten 2.108 CAD je Unze. Doch im letzten Jahr zeichnete sich ein Turnaround ab, der das Unternehmen wohl vor dem sicheren Aus bewahrte. Auch das Investoreninteresse oder viel mehr das Vertrauen kehrte langsam wieder zurück. ... Mehr lesen »

Alno: Gelingt (endlich) der Turnaround?

AlnoAG_AL44845A18

Seinen 85. Geburtstag durfte der Küchenhersteller Alno im vergangenen Jahr feiern. Doch gute Stimmung dürfte bei den Pfullendorfern kaum aufgekommen sein, denn der Konzern schrammte in den vergangenen Jahren stets knapp an der Pleite vorbei. So verbuchte man in den letzten fünf Geschäftsjahren kumulierte Verluste über mehr als 100 Mio. Euro. Ende 2011 wies Alno ein negatives Eigenkapital von 73,3 ... Mehr lesen »

Alcoa: Erwartungen übertroffen – Chart mit Potential

Airbus_A350_XWB_paint_shop_rollout_7

Der seit 1959 im Dow-Jones-Index gelistete Aluminiumhersteller Alcoa schafft es offensichtlich, sich dem rauen Wettbewerb zu entziehen. Am Montagabend eröffnete das Unternehmen traditionell die Berichtssaison in den USA und konnte Investoren und Analysten mit besser als erwarteten Zahlen im zweiten Quartal überraschen. Zwar ist Alcoa mittlerweile der kleinste Werte im Dow-Jones, trotzdem sehen viele Investoren die Ergebnisse als Gradmesser für ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen