Mittwoch , 24 Juli 2019

Schlagwörter Archiv: TV

RTL Group: Hier reizt nicht nur die Dividende

bild_rtl_zentrale

Aus Sicht von Börsianern war die Sache in den vergangenen Jahren recht klar: Die Prosieben Media-Gruppe galt dank seiner Investments im digitalen Bereich als der attraktivste Fernsehkonzern Deutschlands, die Luxemburger RTL Group dagegen als Langweiler. In den vergangenen zwei Jahren hat sich der Pro7-Kurs aber in der Spitze halbiert; offenbar stand doch nicht alles zum Besten! Bei RTL herrschte dagegen ... Mehr lesen »

RTL Group: Gemischte Zahlen, Analysten uneins

bild_rtl_zentrale

Der TV-Konzern RTL Group konnte für 2016 mit 6,24 Mrd. Euro (+3,4%) einen Rekordumsatz vermelden. Trotz der starken Konkurrenz durch nicht-lineare TV-Angebote schlägt sich der Luxemburger Konzern ordentlich. Der Nettogewinn sank wegen höherer Steuerzahlungen aber um knapp 9% auf 720 Mio. Euro. Pro Aktie macht das 4,69 Euro. Die gemischte Bilanz wurde aber medial durch den Abschied von Co-Chefin Anke ... Mehr lesen »

RTL Group: Enttäuschung macht sich breit!

bild_rtl_zentrale

Der RTL Gruppe geht es so gut wie nie zuvor. Trotz der Konkurrenz von allerlei Abspielkanälen im Internet konnte das Medienhaus auch 2015 zulegen. Die Einnahmen verbesserten sich im abgelaufenen Geschäftsjahr um 3,7% auf 6,03 Mrd. Euro. Der Nettogewinn konnte überproportional um knapp 17% auf 763 Mio. Euro gesteigert werden, beim Gewinn je Aktie macht das 4,97 Euro. Haupttreiber war ... Mehr lesen »

Elumeo: Alle schlechten Nachrichten im Kurs?

Elumeo_Neonblauer_Apatit_Neon-Blue-Apatite

Fans der Nebenwerteszene wird Elumeo bereits ein Begriff sein. Im Juli 2015 ging der TV-Schmuckhändler zum Preis von 25 Euro je Aktie an die Börse. Seither ging es im Prinzip nur bergab, wenn auch mit Erholungsphasen. Dafür war vor allem ein Logistikproblem verantwortlich. Ein Umzug in ein neues Warenlager in England war schlecht gelaufen, Produkte waren teils nicht verfügbar. Inzwischen ... Mehr lesen »

RTL: Rückzug nach Dividende

bild_rtl_zentrale

Nachdem die RTL Group (88,40 Euro; LU0061462528) am vergangenen Donnerstag die Dividende in Höhe von 3,50 Euro – inklusive Zwischendividende aus dem September 5,50 Euro – ausgezahlt hat, scheinen die Anleger die Lust an dem Medienkonzern verloren zu haben. Das Papier hat seither kräftig nachgegeben. Da es operativ bei den Luxemburgern mittelprächtig läuft, ist die Zeit für Gewinnmitnahmen gekommen. Aktuell ... Mehr lesen »

RTL Group: Dividende spannender als das Programm

bild_rtl_zentrale

Die RTL-Gruppe scheint zumindest börsentechnisch wieder in der Spur zu sein. Die Aktie (88,48 Euro; LU0061462528) konnte zuletzt kräftig zulegen und bescherte Ihnen seit Ersteinstieg Buchgewinne von bislang 26%. Operativ hat der Konzern mit Sitz in Luxemburg allerdings weiter zu kämpfen. Im vergangenen Jahr drückten vor allem das schwächelnde Frankreich-Geschäft, die Probleme in Ungarn und Ärger bei der Tochter FreemantleMedia ... Mehr lesen »

RTL Group: Hat die Aktie den Boden gefunden?

bild_rtl_zentrale

Ein kleiner Riss geht durch die Analystenlandschaft, wenn es um die Aktie der RTL Group (71,00 Euro; LU0061462528) geht. Während beispielsweise die französische BNP Paribas (Kursziel: 71 Euro) und die Genossen von der DZ Bank zuletzt zum Verkaufen geraten haben und ihre Kursziele drastisch reduzierten, sind andere optimistischer. So hält die Privatbank Hauck & Aufhäuser an ihrer Einschätzung fest und ... Mehr lesen »

Berliner Synchron: Wieder im Geschäft!

Berliner-Synchron_Aufnahme_atelier_V_Web

Seit einigen Jahren schon fristet die Aktie der Berliner Synchron (1,30 Euro; DE000A1YDEE4) ein Schattendasein an der Börse. Der führende deutsche Spezialist für Filmsynchronisationen war nach dem Ausbruch der Finanzkrise in erhebliche Turbulenzen geraten. Der Aktienkurs gab um bis zu 90% nach. Auch operativ lief es mehr schlecht als recht. Seit dem Geschäftsjahr 2006/07 wurden den Anteilseignern durchweg Verluste präsentiert. ... Mehr lesen »

Stada und RTL sind raus!

Stada-Labor-2

Bei Stada hatten wir schon jüngst zur Vorsicht gemahnt. Am Montag zerriss es die Aktie (31,35 Euro; DE0007251803) dann förmlich, nachdem die Bad Vilbeler die Jahresprognose einkassiert hatten. Das Unternehmen nannte die deutliche Abwertung des Rubel und des ukrainische Griwna sowie die Unsicherheiten über den künftigen Geschäftsverlauf als Gründe. Russland und Osteuropa sind die stärksten Wachstumsmärkte des Arzneimittelherstellers. Allerdings hatten ... Mehr lesen »

Orad Hi-Tec: Der Turnaround läuft

Orad 4Designer

Das 20. Jahr der Unternehmensgründung hatte man sich bei Orad Hi-Tec Systems (1,52 Euro; IL0010838071) sicher anders vorgestellt. Die Gesellschaft, die auf Softwarelösungen für die Fernsehindustrie (Echtzeit 3D-Grafiken, Video Server- und Media Asset Management-Lösungen) spezialisiert ist, wies schon zum ersten Halbjahr 2013 ein Minus von 2,2 Mio. US-Dollar auf. Vor allem das Europa-Geschäft und dort insbesondere der französische Markt schwächelten, ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen