Samstag , 26 Oktober 2019

Schlagwörter Archiv: Umsatz

Surteco: Top-Zahlen, positiver Ausblick

Surteco_7O0806-1

Bei Surteco werden nun langsam die Früchte aus der Übernahme der Süddekor geerntet. Dies wurde an den Halbjahreszahlen des Spezialisten für Oberflächen (Möbelindustrie, Inneneinrichtungen) deutlich. So legte der Konzernumsatz im ersten Halbjahr um 3 % auf 337,7 Mio. Euro zu. Neben dem freundlichen Marktumfeld gab das Unternehmen die schrittweise Erhöhung der Produktionsleistung bei Dekorpapieren im Nachgang zur Konzentration der Druckaktivitäten ... Mehr lesen »

Centrotec: Ein bisschen mehr Optimismus, bitte!

Centrotec_KG-Top_Hygiene_3_small

Im September 2015 hatten wir Ihnen die Aktie von Centrotec als defensives Investment ans Herz gelegt. Das Papier des Anbieters von Heiz– und Klimatechniksystemen kam seither kaum voran. Ein mageres Plus von 4% steht bis dato in unseren Büchern. Dabei hätte der Nebenwert durchaus mehr Aufmerksamkeit verdient. Zum einen könnte Centrotec ein Gewinner des Trends zu Energieeffizient und Klimaschutz sein. ... Mehr lesen »

GK Software: Ritterschlag von Aldi-Nord

GK-Software_Schoeneck

“Viel Erfolg, wenig Ertrag (noch)“. So hatten die Analysten von Warburg Research im November ihre Analyse zur Aktie von GK Software überschrieben. Inzwischen ist der Titel mächtig nach oben marschiert. Ende Januar gab es sogar ein kurzzeitiges Hoch bei mehr als 42 Euro. Danach kam es zwar zu Gewinnmitnahmen, was in diesem Marktumfeld nicht überrascht, dennoch liegen Sie seit unserer ... Mehr lesen »

Publity AG: Vorstand mit Dividendenansage

PublityAG-1

Gute Zahlen und deutliche Aussagen zur Dividende haben jüngst dem Immobilienwert Publity AG wieder Auftrieb gegeben. Demnach lag der Umsatz bei 22,9 Mio. Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte 20,7 Mio. Euro (Vorjahr: 4,7 Mio. Euro). Damit hat Publity die zum Halbjahr selbst in Aussicht gestellte Guidance von 17 Mio. Euro klar übertroffen. Zudem rechnet das Unternehmen ... Mehr lesen »

Alno: Übernahme sticht, Chinesen steigen ein

Alno_AL340283_24236400

Beim Küchenhersteller Alno (0,82 Euro; DE0007788408) ist man auf dem Weg zur Wende ein gutes Stück vorangekommen. Das Pfullendorfer Traditionsunternehmen konnte dank der Übernahme des Schweizer Anbieters AFP Küchen den Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) von 6,7 auf 40 Mio. Euro vervielfachen. Beim Umsatz bleibt das Unternehmen aber hinter den eigenen Erwartungen zurück. Der legte von 395,1 Mio. ... Mehr lesen »

Stada: Wie stark ist der Russland-Effekt?

Stada-Labor-2

Der Arzneimittelhersteller Stada (36,76 Euro; DE0007251803) befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Der MDAX-Konzern erhöhte seinen Umsatz nach vorläufigen Zahlen im vergangenen Jahr um 10% auf 2,014 Mrd. Euro. Das um einmalige Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) wurde um 13% auf 415,2 Mio. Euro verbessert. Unterm Strich verblieben 121,4 Mio. Euro, was einem Plus von 40% entspricht. Das Ergebnis je Aktie ... Mehr lesen »

UMS: Gewinn unter Vorjahr, Dividende stabil

363301_original_R_B_by_by-sassi_pixelio.de

UMS (United Medical Systems International) leidet wie erwartet unter der Unsicherheit im US-Gesundheitssektor. So konnte das in Hamburg ansässige Unternehmen mit Geschäftsaktivitäten in den USA und Südamerika nicht an die Ergebnisse des Vorjahrs anknüpfen. Laut vorläufigen Berechnungen ging der Umsatz um 5,1% auf 39,8 Mio. Euro zurück. Damit wurde auch die eigene Prognose verfehlt. Neben einer Zurückhaltung bei Kunden im ... Mehr lesen »

Nanogate: Auf NEXT folgt Phase5

Nanogate_Motorkomponenten_Ventil_300_rgb

Um rund die Hälfte legte die Aktie von Nanogate im Jahr 2012 zu. 2013 belief sich das Plus auf fast 60%. Und auch in diesem Jahr hat der Nebenwert nach anfänglichen Schwierigkeiten wieder Fahrt aufgenommen. Unterstützt wird das Ganze nun mit sehr guten vorläufigen Zahlen. So legte der Umsatz im abgelaufenen Fiskaljahr um mehr als 35% auf über 52 Mio. ... Mehr lesen »

MVV: Keine Überraschungen

mvv-energie_strom_1

Der Energieversorger MVV leidet weiter unter den niedrigen Großhandelspreisen für Strom. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012/2013 ging das bereinigte operative Ergebnis (EBIT) um 3% auf 219 Mio. Euro zurück. Der Umsatz legte allerdings 6% auf 3,2 Mrd. Euro zu. Hier profitierten die Mannheimer vom langen Winter. Das Management peilt weiterhin ein leichtes Erlösplus gegenüber dem Vorjahr an ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen