Mittwoch , 29 Mai 2024
Games of Greed, Buchcover, Lektüre, Börse

Buchtipp: “Games of Greed” von Torsten Dennin!

An der Börse kann das ganz große Geld verdient werden. Das große Geld aber lockt auch kriminelle Gestalten an. Buchautor und Vermögensverwalter Torsten Dennin widmet sich in seinem neuesten Buch “Games of Greed” den Skandalen und Skandalfiguren: Von Enron über Wirecard und Bernie Madoff zu Nick Leeson oder den modernen Kryptoscams.

Angst und Gier beherrschen die Börsen

Buchautor Torsten Dennin

Angst und Gier beherrschen die Kapitalmärkte. Alle wollen mitverdienen und deswegen sind wir auch an den Börsen unterwegs. Doch wo es um viel Geld geht, ist das Verbrechen nicht weit und Menschen legen andere Menschen mit viel krimineller Energie herein. Nach dem internationalen Erfolg von „Von Tulpen zu Bitcoins“ über die größten Finanzblasen der Geschichte wendet sich Autor Prof. Dr. Torsten Dennin in seinem vierten Werk genau diesen Themen zu: Gier und Betrug“ In „Games of Greed“ versammelt der Asset Manager in seinem Buch die spannendsten, außergewöhnlichsten und absurdesten Fälle, die ihresgleichen suchen. Dennin: „Es geht um Wirtschaftskriminalität, also white collar crime: geheime Konten, Unternehmensskandale, Schneeballsysteme und Kryptoscams. Das Buch verbindet die Geschichten von Bernie Madoff, Nick Leeson, Jerome Kerviel, Billy McFarland und Jordan Belford, dem wahren “Wolf of Wallstreet” zu verschiedenen Spielarten der Gier. Auf unterhaltsame Weise wird der Wahnsinn um die Enthüllungen der Pandora- und Panama-Papers, der Skandal um Enron, Worldcom oder Wirecard beleuchtet.

“Gier ist gut … Gier funktioniert.”

Der Wahl-Schweizer Dennin erzählt dabei von Schneeballsystemen, analysiert Krypto-Scams und lässt auch die größten Kunstdiebstähle und ausgewachsene Kleptokratien nicht aus. Die Geschichte der Finanzskandale ist halt reich an schillernden Gestalten, vermeintlich gottgleichen Aufstiegen und mindestens so spektakulären Abstürzen. Das Buch bietet einen faszinierenden und unterhaltsamen Blick in die Geschichten aus Gier und Betrug, die die Abgründe der menschlichen Seele dokumentieren und als abschreckendes Beispiel für unsere Gesellschaft dienen können. Der Volkswirt Dennin sieht dabei die Wall Street als Sinnbild der internationalen Finanzbranche, die eine Kultur der Gier pflegt. In dem Hollywood Blockbuster “Wall Street” (1987), der zum Vorbild vieler zukünftiger Investmentbanker wurde, wird dies von der Hauptfigur Gordon Gekko auf den Punkt gebracht, denn da heißt es: “Die Gier ist gut. Die Gier ist richtig, die Gier funktioniert!”

Das Buch “Games of Greed” ist ab sofort in deutscher Sprache im Buchhandel erhältlich. Sie können es u.a. bei Amazon, Thalia oder Osiander erwerben.

Das Buch: “Games of Greed” von Torsten Dennin
Erscheinungsdatum: 21.02.2023 | Finanzbuch Verlag | 356 Seiten | ISBN: 978-3-95972-682-5

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Bilder/Graphiken: Finanzbuchverlag, Torsten Dennin

_____________________________________________________________________________________

DISCLAIMER. BITTE UNBEDINGT BEACHTEN!

Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34 WpHG i.V.m. FinAnV: Mitarbeiter, Berater und freie Redakteure von www.investor-magazin.de  können jederzeit Aktien an allen vorgestellten Unternehmen halten, kaufen oder verkaufen. Das gilt ebenso für abgeleitete Finanzinstrumente. Zudem wird der Betreiber regelmäßig damit beauftragt, Werbetexte für Unternehmen zu erstellen, für die er eine Vergütung erhält. Daher ist eine unabhängige Berichterstattung in diesen Fällen nicht möglich. Wenn der Betreiber eine Vergütung erhält, ist dieser Artikel entsprechend gekennzeichnet. Sollte der Autor eines der vorgestellten Wertpapiere besitzen, wird dies an dieser Stelle genannt. Zudem weisen wir gerne auf die Broschüren der BaFin zum Schutz vor unseriösen Angeboten hin:
Geldanlage – Wie Sie unseriöse Anbieter erkennen (pdf/113 KB)
Wertpapiergeschäfte – Was Sie als Anleger beachten sollten (pdf/326 KB)
Risikohinweis: Wir weisen darauf hin, dass der Erwerb von Wertpapieren jeglicher Art hohe Risiken birgt, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können – oder darüber hinaus. Jegliche auf dieser Webseite verbreiteten Artikel rufen explizit nicht zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren auf. Es kommt weder eine Anlageberatung noch ein Anlagevermittlungsvertrag mit dem Leser zustande. Die hier dargestellten Informationen beziehen sich auf das Unternehmen und nicht auf die persönliche Situation des Lesers. Grundsätzlich möchten wir Ihnen Ideen für unseres Erachtens aussichtsreiche Investments geben. Bitte passen Sie diese dann an Ihre individuelle Strategie und persönliche Finanzsituation an. Und bitte vergessen Sie nicht: Wir haben keine Glaskugel, wir haben aber viel Erfahrung und Wissen. Daher raten wir stets dazu, dass Sie als Leser ihre eigenen Analysen vornehmen. Do your own Due Dilligence!
Datenschutz: Wir geben Ihre Daten nicht an externe Dritte weiter. Aufgrund der neuen Datenschutz Grundverordnung haben wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Sie können sich für unseren kostenlosen Newsletter hier anmelden. Eine Abmeldung ist jederzeit per Mail an info (at) investor-magazin.de möglich.
Keine Haftung für Links: Mit Urteil vom 12.Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der verlinkten Seiten ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesem Inhalt distanziert. Für alle Links auf dieser Webseite gilt: Der Betreiber distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen.
Keine Finanzanalyse: Der Herausgeber weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den Besprechungen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht handelt, sondern um journalistische und/oder werbliche Texte. Sie erfüllen deshalb nicht die Anforderungen zur Gewährleistung der Objektivität von Anlageempfehlungen. Bitte beachten Sie außerdem: Die Nutzung dieses Informationsangebots ist ausschließlich natürlichen Personen vorbehalten, die ihren dauerhaften Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Allen anderen natürlichen oder juristischen Personen oder Personengruppen ist die Nutzung wie auch der Zugang zu dieser Webseite nicht gestattet.
Urheberrecht: Der Inhalt und die Struktur dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum des Betreibers. Sie dürfen nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung weder verwendet noch reproduziert werden, auch nicht auszugsweise. Der Betreiber ist bestrebt, in allen seinen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Bilder und Texte zu beachten. Allein aufgrund der bloßen Nennung oder Nichtnennung von Rechten Dritter ist nicht der Schluss zu ziehen, dass diese nicht geschützt sind! Sollte der Betreiber dennoch gegen Rechte Dritter verstoßen haben, wird er unter dem Vorbehalt der Prüfung unverzüglich jegliche Dateien entfernen, sofern er auf die Rechtsverletzung schriftlich hingewiesen wurde.

Check Also

Time is your friend: Passives Einkommen mit Optionen generieren!

Immer mehr erfahrene Anleger nutzen den Verkauf von gedeckten Optionen um Risiken am Aktienmarkt zu …