Mittwoch , 30 November 2022

Berentzen-Aktie: Dividende bleibt, Aufwärtstrend stabil!

Die Berentzen-Gruppe will trotz der Effekte durch die Pandemie eine Dividende für das vergangenen Jahr auszahlen. Operativ dürfte das Unternehmen bereits in diesem Q2 das Tief gesehen haben, was Chancen bei der Aktie eröffnet.

Ein Lob, dass derzeit nicht hilft

Über ein Lob von Öko-Test darf man sich bei einem Getränkekonzern immer freuen. Anfang Juni gab es das Urteil “sehr gut” für die “Emsland Quelle Medium” und “Märkisch Kristall Medium”, zwei Marken der Berentzen-Gruppe (6,28 Euro; DE0005201602). Beim Verbraucher dürfte die Nachricht allerdings weitgehend untergegangen sein. Medial dominiert noch immer die Corona-Pandemie. Und die wirkt sich auch auf die Hauptversammlung des bereits 1758 gegründeten Unternehmens aus. Denn statt am 13. Mai wie vorgesehen, werden sich die Anteilseigner am 2. Juli “treffen”, und zwar ausschließlich im virtuellen Raum. Auch wenn inzwischen offensichtlich ist, dass virtuelle Versammlungen bei Aktiengesellschaften nicht den gleichen Effekt haben wie reale Treffen, so gibt es immerhin auch eine gute Nachricht. Die Berentzen-Gruppe wird im Gegensatz zu vielen anderen Gesellschaften ihre Eigner am Erfolg des vergangenen Geschäftsjahres beteiligen. So soll eine Dividende in Höhe von 0,28 Euro je Aktie ausgeschüttet werden. Das entspricht immerhin 53 Prozent des Nettoergebnisses von 2019.

Stabiler Aufwärtstrend

Doch das ist die Vergangenheit. Die Berentzen-Aktie hat wie viele Werte unter dem Ausverkauf im März gelitten. In der Spitze hat man etwa ein Drittel der Marktkapitalisierung eingebüßt. Doch inzwischen zeigt der Nebenwert einen stabilen Aufwärtstrend und hat um mehr als ein Fünftel zulegen können. Eine konkrete Prognose wird es pandemie-bedingt für dieses Jahr nicht geben. In den ersten drei Monaten konnte man einen Konzernumsatz in Höhe von 36,2 Mio. Euro einfahren, ein leichtes Munis von 1,9 Prozent gegenüber dem Q1 2019. Das Konzern-EBIT lag zwischne Januar und März bei 1,1 Mio. EUro, und damit um 600.000 Euro unter dem Vorjahreswert. Berentzen spürte bereits die Efekte der Corona-Pandemie und so dürfte es auch im zweiten Quartal sein. Laut Management machen sich vor allem drei Faktoren bemerkbar: Zum einen sei das Gastronomiegeschäft mit Spirituosen und alkoholfreien Getränken fast vollständig zum Erliegen gekommen. Daneben würden Vermarktungsaktivitäten im Lebensmitteleinzelhandel signifikant eingeschränkt. Nicht zuletzt leidet auch das Segment Frischsaftsysteme unter einem “deutlichen Rückgang bei den Bestellungen von Fruchtpressen”. Investitionsgüter sind derzeit halt nicht gefragt, hier spürt man die Folgen des Lockdonws am stärksten.

Wann springt das Geschäft wieder an?

Doch das heißt nicht, dass das Geschäft nicht wieder anspringen wird. Seit Anfang Mai kann die Gastronomie in Deutschland sukzessive wieder öffnen. Zwar gelten noch zahlreiche Regeln, die eine volle Kapazität der Häuser nicht erlauben, doch so langsam sollte das Geschäft zurückkommen. Die Berentzen-Aktie bleibt daher vor allem eine Wette auf das zweite Halbjahr. Die Menschen werden wieder in Gaststätten gehen. Kurzfristig kündigte Berentzen an, die Kosten weiter zu reduzieren. Somit könnten die Folgen der Pandemie im ersten Halbjahr zumindest etwas abgefedert werden. Klar ist aber auch: Das Q2 dürfte der Tiefpunkt werden, von dem es operativ wieder aufwärts gehen sollte.

 

Aktieninfo:

Aktienkurs: 6,28 Euro
ISIN: DE0005201602

Das könnte Sie auch interessieren:

Bilder/Graphiken: TK News Services UG (haftungsbeschränkt), Berentzen

_____________________________________________________________________________________

DISCLAIMER. BITTE UNBEDINGT BEACHTEN!

INTERESSENKONFLIKT: Unter dem Namen „Investor Magazin Rohstoff-Werte“ betreibt die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) ein Wikifolio, dass mit Echtgeld in Rohstoffaktien, Derivate, ETF und andere Wertpapiere aus dem Rohstoffbereich investiert. Dadurch entstehen Interessenkonflikte mit den auf www.investor-magazin.de sowie zugehörigen Seiten in Sozialen Medien wie Facebook, Twitter etc. erwähnten und besprochenen Wertpapieren. Bitte berücksichtigen Sie dies sowie auch den Disclaimer und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Wikifolio (siehe hier). Bitte beachten Sie zudem die weiteren Hinweise auf Interessenkonflikte!
RISIKOHINWEIS: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber weist grundsätzlich darauf hin, dass der Erwerb von Wertpapieren jeglicher Art hohe Risiken birgt, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber weist darauf hin, dass jegliche Artikel auf Webseiten oder in Sozialen Medien verbreiteten Artikel explizit nicht zum Kauf, Verkauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren jeglicher Art aufrufen. Es kommt weder eine Anlageberatung noch ein Anlagevermittlungsvertrag mit dem jeweiligen Verfasser oder Leser zustande. Die hier dargestellten Informationen beziehen sich auf das Unternehmen und nicht auf die persönliche Situation des Lesers. Bei Investments an den Kapitalmärkten kann es jederzeit zu Risiken kommen, die bis zu einem Totalverlust des angelegten Kapitals führen können. Das gesamte Informationsangebot der TK News Services UG (haftungsbeschränkt) stellt grundsätzlich kein Angebot zum Kauf oder zum Verkauf von Wert- und Schuldpapieren jeglicher Art dar. Bitte nehmen Sie vor einem Investment in jedem Fall Kontakt zu ihrem Bankberater oder einen anderen Berater ihres Vertrauens auf und lassen Sie sich umfassend in jeglicher Hinsicht beraten. Zudem weisen wir darauf hin, dass sich die Rahmenbedingungen für ein Unternehmen aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen vollkommen ändern können, was wiederum positiv oder negativ auf die Entwicklung der Wertpapiere wirken kann.
INTERESSENKONFLIKT: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34 WpHG i.V.m. FinAnV: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter, Berater und freie Redakteure des Unternehmens können jederzeit Aktien an allen vorgestellten Unternehmen halten, kaufen oder verkaufen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Kurs des Wertpapiers beeinflussen. Zudem wird die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) regelmäßig damit beauftragt, Werbetexte für Unternehmen zu erstellen. Hierfür erhält der Betreiber von eine Vergütung, Daher ist eine unabhängige Berichterstattung in diesen Fällen nicht möglich und wird auch nicht angestrebt. Wenn die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) eine Vergütung – in welcher Form auch immer – für einen Artikel erhält, ist dieser Artikel entsprechend gekennzeichnet. Zudem weisen wir gerne auf die Broschüren der BaFin zum Schutz vor unseriösen Angeboten hin:
Geldanlage – Wie Sie unseriöse Anbieter erkennen (pdf/113 KB).
Wertpapiergeschäfte – Was Sie als Anleger beachten sollten (pdf/326 KB)
DATENSCHUTZ: Wir geben Ihre Daten NICHT an externe Dritte weiter. Aufgrund der neuen Datenschutz Grundverordnung haben wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Sie können sich für unseren wöchentlichen, kostenlosen Newsletter hier anmelden. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
RECHERCHE: Bei aller kritischen Sorgfalt hinsichtlich der Zusammenstellung und Überprüfung unserer Quellen, wie etwa offiziellen Mitteilungen der Unternehmen, Interviews von Unternehmensvertretern, Analystenkommentaren oder Einschätzungen von externen Dritten, können wir keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Genauigkeit und Vollständigkeit der in den Quellen dargestellten Sachverhalte geben. Dies gilt ebenso für alle von unseren Gesprächspartnern in Interviews geäußerten Darstellungen, Zahlen, Planungen und Beurteilungen sowie alle weiteren Aussagen bezüglich Wert- und Schuldpapieren jeglicher Art. Dies gilt insbesondere für in die Zukunft gerichtete Aussagen. Zudem können sich die Sachverhalte nach Veröffentlichung der Artikel verändern. Die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen bzw. dieser Besprechungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, wird kategorisch ausgeschlossen. Bitte machen Sie Ihre eigene Due Dilligence oder lassen sich von Ihrem Kreditinstitut beraten.
SYMMETRIEN: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Betreiber dieses Informationsangebots weist darauf hin, dass durch gleichzeitige Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen verschiedener Börsenmedien, Analysten oder weiterer Beteiligter am Finanzmarkt der Kurs der besprochenen Aktien oder Wert- und Schuldpapiere positiv als auch negativ beeinflusst werden kann. Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber kann auf die Empfehlungen und Besprechungen der genannten Gruppen keinen Einfluss nehmen.
KEINE FINANZANALYSE: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den Besprechungen um keine Finanzanalysen nach deutschem Kapitalmarktrecht handelt, sondern um journalistische und/oder werbliche Texte. Sie erfüllen deshalb nicht die Anforderungen zur Gewährleistung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen bzw. Anlageempfehlungen.
GEOGRAPHISCHE EINGRENZUNG: Die Nutzung dieses Informationsangebots ist ausschließlich natürlichen Personen vorbehalten, die ihren dauerhaften Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Allen anderen natürlichen oder juristischen Personen oder Personengruppen ist die Nutzung, wie auch der Zugang zu dieser Webseite nicht gestattet. Diese Einschränkung gilt für alle im Ausland lebenden natürlichen und juristischen Personen oder Personengruppen. Die Informationen auf dieser Webseite dürfen weder direkt noch indirekt an Personen und Personengruppen, die ihren Wohnsitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder dort verteilt werden.
URHEBERRECHT: Der Inhalt und die Struktur dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der TK NEWS SERVICES UG (haftungsbeschränkt). Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Betreibers weder in irgendeiner Form verwendet noch reproduziert werden, auch nicht auszugsweise. Der Betreiber ist bestrebt, in allen seinen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken und Texte zu beachten und nur vom ihm selbst erstellte Grafiken und Texte zu nutzen. Bei der Verwendung von Grafiken und Texten Dritter werden lizenzfreie Quellen genutzt und genannt. Es gilt zu beachten: Allein aufgrund der bloßen Nennung oder Nichtnennung von Rechten Dritter ist nicht der Schluss zu ziehen, dass diese nicht geschützt sind! Sollte der Betreiber dennoch gegen Rechte Dritter verstoßen haben, wird er unter dem Vorbehalt der Prüfung unverzüglich jegliche Dateien entfernen, sofern er auf die Rechtsverletzung schriftlich hingewiesen wurde.

Check Also

Deutsche Goldmesse: Jetzt anmelden zum größten Mining-Event Deutschlands!

In 10 Tagen ist es wieder soweit: In Frankfurt findet die Deutsche Goldmesse statt, das …